Auslandssemester in Kalkutta
 



Auslandssemester in Kalkutta
  Startseite
  Über...
  Gästebuch
  Abonnieren
 


 
Letztes Feedback

http://myblog.de/mheck

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Diwali

Seit Dienstag feiern die Hindus Diwali was so viel bedeutet wie Fest der Lichter. Das Fest dauert fünf Tage und findet immer zwischen Mitte Oktober und November statt nach dem hindischen Mondkalender.

Diwali hat mehrere Ursprünge wird aber vor allem zu Ehren der Rückkehr des Gottes Rama von Sri Lanka gefeiert, wo er seine entführte Frau Sita befreit. Dies ist in den epischen Versen der Mahabharata (der wichtigsten Schrift der indischen Kultur neben den Veden) festgehalten.

Diwali hat für die Hindus den gleichen Stellenwert wie Weihnachten für die Christen und daher einige änhliche Begleiterscheinungen (aber mit einem guten Schuss indischer Kultur).

Der Haupttag von Diwali war am Dienstag. Hier auf dem Campus gab es dazu ein feierliches Essen und auch eine Zeremonie mit einem Priester wer daran teilnehmen wollte (der Besuch war aber eher geringer unter den indischen Studenten).  Die indischen Studenten waren recht feierlich gekleidet (und die Austauschstudenten so gut es ging). Die meisten Inderinnen konnte man einen Saree tragen sehen. Diwali wird normalerweise innerhalb der Familie gefeiert und ist auch in Indien ein Feiertag. Erstaunlicherweise ging für uns aber der Unterrichtsbetrieb wie gewohnt weiter auch am Feiertag. Die indischen Studenten musste daher auf ihre Heimfahrt verzichten. 

Der ganze Campus ist nun abends ein Lichtermeer. Überall sind Licherketten angebracht. Bei meinem Hostel hängen sie vom Dach herab, an anderer Stelle sind sie um eine Brücke oder Bäume geschlungen. Zudem werden andere Gebäude oder Bäume auf dem Campus angestrahlt. Von gelb über grün und blau bis rot sind dabei alle möglichen Farben vorhanden. Vom Campus aus kann man auch abends überall in den Fenstern und auf den umliegenden Gebäuden bunte Lichterketten sehen.

Seit Dienstag hört man auch von früh morgens bis spät in den Abend hinein überall laute, fröhliche (indische) Musik aus allen möglichen Lautsprechern. Zudem nehmen die Inder Diwali zum Anlass um ein dreitägiges Feuerwerk zu veranstalten. Am Dienstag Abend wurden die ersten Raketen und Böller losgelassen und nun hört man immernoch ein ständiges Knallen der Feuerwerkskörper (wobei tagsüber Feuerpause ist).

Diwali konnte man aber schon lange vor dem eigentlich Fest bemerken. Wie Weihnachten ist es auch hier die Zeit der Geschenke. Daher bieten alle möglichen Einzehlhändler und Konsümgüterhersteller besondere Produkte oder Preisnachlässe zu Diwali an. Die Produkte im Angebot reichen dabei von Fotokameras bis hinzu Autos oder Motorräder. Der Hauptumsatz findet dann am Sonntag vor dem eigentlichen Fest statt.

15.11.12 16:33
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung